Durch Diät-Pulver abnehmen?

Durch Diät-Pulver abnehmen?

Häufig sieht man sie in der Werbung im Fernsehen oder auch als Anzeige in Fernsehzeitschriften. Die Rede ist von Diät-Drinks bzw. Diät-Pulver. Eine Mahlzeit der Wahl wird durch einen Diät-Drink ersetzt, der aus einem Pulver und Milch oder Wasser angerührt wird. Er soll viele Nährstoffe enthalten, wenig Kalorien haben und satt machen, sodass man die Kalorien der ersetzten Mahlzeit einspart.

Ursprünglich wurden die Diät-Drinks für extrem übergewichtige Menschen entwickelt, sprich Menschen, die unter Adipositas leiden. Doch mittlerweile sind sie für Jedermann erhältlich, also auch für oft ohnehin schon schlanke Frauen, die aber doch noch mit Ach und Krach 1-2 Kilos bis zum Urlaub verlieren möchten.

Die Diät-Drinks sind allerdings keine Wunderwaffen: Es sind keine besonderen Stoffe enthalten, die die Fettverbrennung irgendwie ankurbeln könnten. Die Diät funktioniert in diesem Fall rein über eingesparte Kalorien. Denn es gilt: Wenn man mehr Kalorien verbraucht (Summe aus Grundumsatz und Bewegung) als man zu sich nimmt (durch Nahrung und Getränke), dann nimmt man grundsätzlich ab. Spart man also eine Mahlzeit mit 800 Kalorien ein, indem man ein Getränk mit 100 oder 200 Kalorien zu sich nimmt, so ergibt sich ein Defizit von einigen hundert Kalorien. Wobei die 800 Kalorien für eine Mahlzeit sehr großzügig geschätzt sind.

Ich persönlich halte diese Drinks für relativ sinnlos. Man kann genauso gut zu einem Proteinpulver greifen, was viel besser funktioniert, da dem Körper so noch wichtige Eiweiße zugeführt werden. Wenn der Kalorien-Defizit nämlich zu groß wird, dann frisst der Körper sich selbst auf und es werden Muskeln zersetzt, damit der Körper mit deren Energie gefüttert werden kann. Das bedeutet im Klartext, dass man zwar Gewicht verliert, dieses allerdings vor allem aus Wasser und Muskelmasse besteht. Das Fett bleibt weiterhin bestehen.

Viel sinnvoller wäre es also Sport zu treiben und Proteinpulver zu sich zu nehmen. So werden Muskeln tendenziell noch mehr aufgebaut und Fett verbrannt. Grundsätzlich gilt außerdem: Je mehr Muskelmasse da ist, desto mehr Energie braucht der Körper für die Instandhaltung. Das heißt wiederum, dass theoretisch mehr Fett zur Energiegewinnung herangezogen werden kann.

In diesem Sinne: Lasst lieber die Finger von solchen Diät-Pulvern. Sie sollten nur für solche Fälle genutzt werden, für die sie ursprünglich gemacht wurden, nämlich für sehr übergewichtige Menschen, die erstmal Abnehmen müssen, bevor sie überhaupt ein Sportprogramm starten können.

www.penisa.pl www.leczenie-grzybicy.pl www.candida-albicans.org